Mobile Jugend-Lern-Hilfe.Jetzt

Alle Kinder und Jugendlichen haben ein Recht auf Bildung und Teilhabe. Das Programm Mobile Jugend-Lern-Hilfe.Jetzt verfolgt die Vision, dass Kinder und Jugendliche unabhängig von ihrer Herkunft den Zugang zu formaler und non-formaler Bildung haben, auch in Zeiten von pandemiebedingten Schließungen oder im Quarantänefall. Das Augenmerk des Vorhabens richtet sich dabei auf Kinder und Jugendliche, die in Wohngruppen der stationären Jugendhilfe leben. Sie benötigen eine starke Verantwortungsgemeinschaft von Trägern der Jugendhilfe in Zusammenarbeit mit Schulen.

Ziel unserer Angebote für die Kinder und Jugendlichen ist die Unterstützung des Lernens in der Wohngruppe sowie die Begleitung und die Entwicklung von lerngruppenbegleitenden Freizeitangeboten. Dafür etablieren die Träger der Wohngruppen und die Träger der Unterstützungsteams Strukturen der partnerschaftlichen, vertrauensvollen Zusammenarbeit. Derzeit sind wir in folgenden Bezirken Berlins tätig: Treptow-Köpenick, Marzahn-Hellersdorf und Pankow.

Verantwortliche von Wohngruppenträgern können uns oder der DKJS ihren Unterstützungsbedarf mitteilen und erhalten in kurzer Zeit ein kostenloses Unterstützungsangebot. Unsere Teams bestehen aus Pädagogen der unterschiedlichsten Fachrichtungen und suchen die Wohngruppen in Absprache auf.

Mobile Jugend-Lern-Hilfe.Jetzt ist ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) und wird gefördert von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin (SenBJF). Das Programm wurde gemeinsam entwickelt von der DKJS, der SenBJF, Abteilung Jugend und Kinderschutz und der Liga der Spitzenverbände.

Teilnehmen können Kinder von 6 bis 21 Jahren.


Die Teilnahme ist kostenlos! Ihr Ansprechpartner ist Herr Weitz.

Anmeldungen sind jederzeit möglich unter: 030/6501 6230 oder 0152/34567706.